JuF´s Homepage

Kroatien- Tour 2001

 

Im Sommer 2001 

wurden die  4x4 Freunde Kinzigtal zu einem Besuch bei sehr netten Bekannten eines unserer Mitglieder nach Kroatien in der Nähe von Varazdin / Novi Marov eingeladen.

Nachdem alles organisatorische erledigt war, ging´s los:

 

Kurz nach dem Tunnel in der Nähe von Maribor Die erste Nacht in der "Weinberghütte" der Gastgeber. 
Am nächsten Tag wurde dann beim freundlichen Nachbarn auf der Wiese das Camp aufgeschlagen. Wir wurden allesamt bestens (und ständig!) verpflegt !
Archibald findet den "G" im Hintergrund seltsam: 

Da fehlt doch was? Nöö, Steckachsenwechsel eines Kroaten im Gelände!

Und auch hier wurden wir von den Jungs und Mädels des Ortsansässigen Geländewagenclub (offroad-hrvatska), die von unserem Kommen gehört hatten sofort  auf´s feinste bewirtet.
Nette Gegend, gell ? erinnert mich irgendwie an die Tribüne bei den Muppets :o)
hier stehen wir auf dem nächsthöchsten Hügel ! eine Pause vor dem noch nicht bekannten Erlebnis, das gleich auf uns wartet!
Und da ham wa den Salat ! 4 Personen + Hund im Wagen! zum Taxifahren eindeutig die falsche Strecke  un ruff mit de Wind ! (mit Alex seiner natürlich!)
Hier gibt´s "wieder mal" Vesper auf dieser netten Straße hatten so gut wie alle zu kämpfen
ohne Hilfestellung (und Sperren) geht NIX von alleine Nach getaner Arbeit erneut am Futtertrog
Den Wimpel hängen wir fast überall hin wo´s geht Lagebesprechung: Rechts ? Links? Zurück?
Beim Heimweg gab´s ein Kreuzgelenkwechsel zu erledigen Winnetou! Wo bist Du! Hier wurden die gleichnamigen Filme gedreht!
Man bestaune die Details ! Ein nettes Gespann, die vier !
in Östereichischen Gefilden, kurz vor der Heimreise das doofe hintere Lager der Lichtmaschinenwelle war in Brösel zerlegt. Uhu hilft leider nicht immer, aber ein nahe gelegener  Bosch-Dienst half uns mit einem "so in etwa" passenden Lager aus. Und das am Samstag Spätnachmittag! So durfte wenigstens die Maschine laufen, und nicht ich! 
Alle mal schön AAAAH sagen! 

Mit wem kann ich unterwegs denn immer brav die leere Batterie tauschen? Denn ohne LiMa (leider doch durchgebrannt) hält sie nicht lang. Das Automatikgetriebe und die meiste restliche Elektronik hört ab 10,6 Volt einfach auf zu arbeiten.

Man(n und Frau) entschuldige bitte, daß ab hier keine weiteren Bilder mehr folgen. Ich hatte alle Hände voll zu tun, ohne elektrische Verbraucher 600 km weit heile auf der Straße zu bleiben. Denn es wurde NACHT! und KALT! 

(Wenn ich heute die Augen schließe, hab ich immer noch die beiden roten Punkte von Volker´s Rückleuchten vor mir, der mich bis fast vor die Haustür geleitet hat. Danke Nochmal) 

Aber Spass hat´s gmacht!